Apfelstrudel ohne Zucker

gut4.jpg

Hallo Ihr Lieben

ich „faste“ d.h. ich verzichte immerhin so gut es geht auf Zucker. Ist ja schon was :)!! Das mache ich das erste mal und wirklich selber bin ich auch nicht drauf gekommen, meine Kollegin erzählte mir davon, dachte mir dieser Verzicht kann nicht schaden und hab mich einfach angeschlossen und da Törtchen und Kuchen sich schlecht OHNE Zucker vereinbaren lassen gab es auch nix Neues auf meinem blog. OK nicht nur deswegen 🙂 !!!

Doch ein Rezept habe ich „gewagt“ nämlich den guten alten Apfelstrudel OHNE Zucker. Die haben mich schon in Österreich neulich in den Hütten beim Skifahren angelacht und fast wäre ich auch schwach geworden :)!!Weil ich ja manchmal faul bin, hab ich mir den selbst gemachten Teig gespart und eine fertigen Strudelteig gekauft. Das ist natürlich nicht ganz das selbe aber geht auch!!  Die Zubereitung für den Strudelteig gibt es trotzdem!

Hier nun zum Rezept für 1 Strudel:

Zutaten Teig:

125 g Mehl

1 Prise Salz

1 kleines Ei

50 ml Wasser, lauwarm

10 ml Öl

Mehl zu Bearbeiten

Zubereitung Teig:

Alle Zutaten zu einem weichen Teig kneten, bis sich der Teig von den Händen und vom Tisch löst. Den Teig zu einer Kugel formen, mit Öl bestreichen oder besser noch in einer kleinen Schüssel den Teig in Sonnenblumenöl ca. 30 Minuten baden (keine Angst funktioniert super). Danach ist der Teig richtig schön elastisch. Nach dem Ölbad den Teig in Mehl wenden und auf einem bemehlten Tuch rechteckig ausrollen, mit dem Handrücken hauchdünn ausziehen und mit flüssiger Butter bestreichen.

Füllung:

1 Handvoll Rosinen (in meinem Fall waren es Cranberries) eingeweicht in 2-3 EL Rum)

1 Handvoll Nüsse (nach Belieben)

1 Handvoll Semmelbrösel

2-3 EL Butter, flüssig

Zimt nach Geschmack

800 – 1000 g Äpfel in Würfel

1 Eigelb zum Bestreichen

Zubereitung Füllung:

Die Äpfel schälen, vierteln und in Scheiben schneiden.

Die Handvoll Semmelbrösel in ein bisschen Butter anrösten.

Butterbrösel, Cranberries, Nüsse und Äpfel mit einem Schuss Rum gut vermengen.

Den Teig mit der Apfelmischung gleichmäßig auf dem Teig verteilen, die Ränder etwas frei lassen.

Mit Hilfe des Tuches vorsichtig einrollen, die Seiten umklappen.

Den Teig mit Eigelb bestreichen und ab in den Ofen für ca. 25-30 Minuten bei Umluft 175 Grad!!

Gutes Gelingen!!

gut2

gut3gut6

gut8

Advertisements

2 Gedanken zu “Apfelstrudel ohne Zucker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s